Fachoberschule Gesundheit und Soziales

Fachoberschule Gesundheit und Soziales


Sandra Reuter-Pröhl
Stellvertretende Schulleiterin
Ausbildungsleiterin Fachoberschule
Gesundheit und Soziales
Telefon: 0371 26222-18
E-Mail:

Ausbildungsinhalt

Die 2017 neustrukturierte Fachrichtung Gesundheit und Soziales unterstützt und stärkt Deine individuelle Persönlichkeitsentwicklung und ermöglicht Dir eine Gestaltung des eigenen Lebens in sozialer Verantwortung. Du erwirbst die Fähigkeit zum kritischen Umgang mit Dir selbst und dem Verhalten anderer Menschen. Bei der Gestaltung der Lerninhalte stehst Du stets im Mittelpunkt der Ausbildung. Dabei ist die Perspektive auf Dich gerichtet, um zu analysieren, wo Du stehst und wo Dein individueller Lebensweg hinführen kann.

Das Praktikum erfolgt in Klassenstufe 11 an je zwei Tagen sowie in ausgewählter Blockplanung zur Vertiefung und Anwendung der gewonnenen Erkenntnisse. Entsprechend Deiner Interessen und Neigungen können Praktikumseinrichtungen beispielsweise sein:

  • Kindertagesstätten, Schulen, Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe, Einrichtungen zur Förderung und Integration von Kindern und Jugendlichen, Serviceeinrichtungen für Senioren oder Menschen mit Behinderung, Altenheime, Praxiseinrichtungen der Ergo- und Physiotherapie

Das Praktikum unterstützt Deine individuelle Weiterentwicklung und hilft Dir bei Deiner zukünftigen Lebensgestaltung.

  • Gesundheitsförderung und Soziale Arbeit
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch
  • Gesundheitsförderung und Soziale Arbeit
  • Rechtskunde
  • Biologie
  • Kunst
  • Musik fakultativ möglich

Diesen Abschluss kannst Du erlangen:
Allgemeine Fachhochschulreife

Diese Voraussetzungen brauchst Du:

Einjährige Fachoberschule (Klassenstufe 12):

  • Realschulabschluss oder ein gleichwertiger mittlerer Schulabschluss und eine für die Fachrichtung einschlägige mindestens 2-jährige abgeschlossene Berufsausbildung
  • oder bei nicht einschlägiger Berufsausbildung eine für die angestrebte Fachrichtung mindestens dreijährige Berufserfahrung

Zweijährige Fachoberschule (Klassenstufen 11 und 12):

·         Realschulabschluss oder ein gleichwertiger mittlerer Schulabschluss

  • Studium an einer Fachhochschule
  • Duales Studium an einer Berufsakademie
  • Berufsausbildung an der FORTIS-AKADEMIE zum Ergotherapeuten, Physiotherapeuten oder Altenpfleger als Basis für ein weiteres Studium im Gesundheitsbereich

Das kannst Du außerdem für Dein (Berufs-)Leben mitnehmen:

Übungsleiter C-Lizenz Breitensport

Kinder und Jugendliche – Kooperation mit dem Stadtsportbund Chemnitz

  • 160 Stunden theoretische Ausbildung u.a. in Suchtprävention, Führung von Übungs und Trainingsgruppen, biologische Grundlagen, Vereinsrecht
  • erlebnispädagogischer Tag in der ersten Unterrichtswoche
  • 16 Stunden Projektmanagement
  • Lehrprobe Sportspiele-Prüfer: Stadtsportbund Chemnitz
  • Berechtigung für das Abnehmen des Sportabzeichens für Kinder und Jugendliche
  • Lehrmaterial: Grundwissen für Übungsleiter