Fachoberschule Sozialwesen

Fachoberschule Gesundheit und Soziales

ein- oder zweijährig

Bewerbungsformular

Erklärung FOS

E-Mail: bewerbung(at)fortis-akademie.de

Sandra  Reuter-Pröhl
Sandra Reuter-Pröhl
Stellvertretende Schulleiterin
Ausbildungsleiterin Fachoberschule
Gesundheit und Soziales
Telefon: 0371 26222-18

Ausbildungsinhalt

Du eignest Dir systematisch pädagogisch-psychologisches Wissen über den Menschen an und erwirbst Fähigkeiten zum kritischen Umgang mit Dir selbst und dem Verhalten anderer Menschen. Du lernst, die Dinge aus unterschiedlichen Perspektiven zu sehen und zu beurteilen. Du setzt Dich damit auseinander, wie Menschen wahrnehmen, lernen und fühlen, sich entwickeln, erzogen werden, Konflikte bewältigen, handeln und unterstützt werden können.

Das Praktikum findet in Blöcken zu 10 Wochen in zwei verschiedenen Einrichtungen statt.

1. Block
Einrichtungen zur Betreuung von Kindern und Jugendlichen wie Kindergärten, Schulen, Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe, Sozialpädiatrische Zentren, Vereine und andere Einrichtungen zur Förderung bzw. Integration von Kindern und Jugendlichen.

2. Block
Einrichtungen zur Betreuung von Erwachsenen wie Serviceeinrichtungen für Senioren oder für Menschen mit Behinderungen, Altenheime, Pflegedienste, Geriatrische Zentren, Spezifische Werkstätten, Vereine und andere integrative Sozialeinrichtungen.

  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Pädagogik / Psychologie

  • Pädagogik / Psychologie
  • Biologie
  • Rechtskunde
  • Musik, Kunst

Diesen Abschluss kannst Du erlangen:

Allgemeine Fachhochschulreife

Diese Voraussetzungen brauchst Du:

Einjährige Fachoberschule (Klassenstufe 12 L):

  • Realschulabschluss oder ein gleichwertiger mittlerer Bildungsabschluss und eine für die angestrebte Fachrichtung einschlägige mind. 2-jährige abgeschlossene Berufsausbildung
  • oder bei nicht einschlägiger Berufsausbildung eine für die angestrebte Fachrichtung mindestens fünfjährige Berufserfahrung

Zweijährige Fachoberschule (Klassenstufen 11 und 12):

  • Realschul- oder ein gleichwertiger mittlerer Bildungsabschluss

  • Studium an einer Fachhochschule
  • Duales Studium (kooperatives Studium – Studium und Praxis)
  • Ausbildung oder Studium in einer Behörde
  • betriebliche Ausbildung
  • schulische Ausbildung an Berufsfachschulen

Das kannst Du außerdem für Dein (Berufs-)Leben mitnehmen:

Übungsleiter C-Lizenz Breitensport

Kinder und Jugendliche – Kooperation mit dem Stadtsportbund Chemnitz

  • 160 Stunden theoretische Ausbildung u.a. in Suchtprävention, Führung von Übungs und Trainingsgruppen, biologische Grundlagen, Vereinsrecht
  • erlebnispädagogischer Tag in der ersten Unterrichtswoche
  • 16 Stunden Projektmanagement
  • Lehrprobe Sportspiele-Prüfer: Stadtsportbund Chemnitz
  • Berechtigung für das Abnehmen des Sportabzeichens für Kinder und Jugendliche
  • Lehrmaterial: Grundwissen für Übungsleiter
SSBC